Gebührenordnung

Die GGM erhebt Gebühren für den Anschluss an das Primär- und Sekundärnetz.

Download als PDF  [PDF, 29.0 KB]

1.1 Anschlussgebühren  
  a) Einfamilienhäuser
Pauschalbetrag für EFH mit max. 4 Anschlussdosen inklusive Zuleitungskabel (1.2 d) bis zu einer max. Länge von 80 Metern in bauseits verlegtem Kabelschutzrohr mit Kupfer oder LWL Kabel.
Fr. 1'900.-
  Zusätzliche Anschlüsse** ( auch plombierte ) pro Dose    Fr. 150.-
  b) Mehrfamilienhäuser
Grundbetrag für 1. Wohnung mit max. 4 Anschlussdosen
Fr. 860.-
  Für jede weitere Wohnung mit max. 4 Anschlussdosen
Fr. 320.-
  Zusätzliche Anschlüsse** (auch plombierte) pro Dose Fr. 160.-
  c) Reihen- und Terrassenhäuser
Pauschalbetrag pro Haus, sofern jedes ein eigenes Hausanschlusselement erhält; mit max. 4 Anschlussdosen
Fr. 1'900.-
  zusätzliche Anschlüsse** (auch plombierte) pro Dose Fr. 150.-
     
  **zusätzliche Dosen können nur installiert werden, wenn die Signalstärke ausreichend ist.  
     
  d) Andere Objekte
Für Schulhäuser, Restaurants, Installationsgeschäfte etc. wird die Anschlussgebühr fallweise durch den Vorstand festgelegt.
 
  e) Plombierte Anschlüsse
Bei der Inbetriebnahme von plombierten Anschlüssen, für die noch keine Anschlussgebühren bezahlt worden sind, gilt der Tarif für Neuanschlüsse gemäss Ziff. 1.1. a) und b).
 
     
1.2 Zuleitungen  
  a) Grab- und Mauerarbeiten, Verlegen des Kabelschutzrohres und Belagsreparaturen gehen zulasten des Bauherrn.  
  b) Die GGM plant die Zuleitung und setzt den Durchmesser der Kabelschutzrohre fest.  
  c) Innerhalb des Strassengebietes und in Vorplätzen sind die Kabelschutzrohre zulasten des Bauherrn einzubetonieren..  
  d) Lieferung von Kabel und Anschlusselementen, Kabeleinzug und Montagearbeiten bis zum Anschlusskasten im Keller werden durch einen von der GGM bestimmten Vertragspartner ausgeführt und gehen zulasten des Bauherrn.  
  e) TDR- und Pegelmessungen gehen zulasten der GGM.  
  f) Der Ausbau des Primärnetzes inkl. Verstärker, aber ohne Hauszuleitung, geht zulasten der GGM.  
     
1.3 Die Zuleitung bis und mit Anschlusskasten bleibt Eigentum der GGM.  
     
1.4 Inneninstallationen  
  Die hausinterne Installation wird durch die GGM oder einen konzessionierten Fachmann erstellt. Diese Kosten gehen zu Lasten des Teilnehmers. Die Hausinstallation hat nach den Richtlinien für Hausinstallationen der Swisscable zu erfolgen, und muss durch die GGM abgenommen werden.  
     
1.5 Zahlung  
  Die Anschlussgebühren sind zahlbar bei Auftragserteilung. Die Kosten für die Zuleitung sind mit der Fertigstellung der Kabelzuleitung zur Zahlung fällig.  
     
2 Abonnementsgebühren  
  Abonnementsgebühr bis max. 4 Dosen pro Wohneinheit monatlich Fr. 20.00 Die Abonnementsgebühren werden im Normalfall jährlich nachschüssig zusammen mit der Strom-/Wasserrechnung der Gemeinde erhoben. Für Spezialfälle gemäss Ziff. 1.1.c wird die Abonnementsgebühr fallweise durch den Vorstand festgelegt.  
  Die vorliegende Gebührenordnung gilt ab 1. Juni 2012. Sie wurde von der Generalversammlung 2012 genehmigt und ersetzt alle bisherigen Tarife.  
  Alle festgelegten Abgabentarife verstehen sich inklusive 8 % Mehrwertsteuer. Bei einer allfälligen Mehrwertsteuersatzerhöhung bleibt eine Preisänderung vorbehalten.  
  Dies ist eine Abschrift des Originals. Bei Differenzen zwischen dieser und dem Original ist der Originaltext der gedruckten Ausgabe verbindlich.